Grächen VS 3.1.2018

Schneeschuhwanderung auf die Hannigalp


Obwohl ich erst um 8.00h in Basel abgefahren bin, liegt Grächen immer noch im Schatten. Wie gewohnt in diesem Dorf ist die Beschilderung schlecht. So mache ich einen Umweg über „im Loch „, um zum Z’Seew zu kommen,wo ich endlich die Schneeschuhe anziehen kann. Bis vor dem See bin ich auf der aperen Strasse gegangen. Beim Wegweiser Eggeri hätte ich dem Winterwanderweg folgen sollen bin aber geradaus weiter duch den Bergwald hinaufgestiegen. Das letzte Stück muss ich noch auf der Piste aufsteigen, bin aber dafür endlich an der Sonne. Die Hannigalp mit ihrem Skitrubel wirkt eher abstossend. Hier hat ein Schneeschuhgänger wirklich nochts verloren! Da ich nirgends einen Wegweiser für den Trail hinunter finde, nehme ich die Gondel hinunter nach Gräcjen. Von der Gondel aus sehe ich dann den Wegweiser unterhalb der Gondelbahn!
Diese Wanderung ist nicht empfehlenswert.
Laut Schweizmobil:
Distanz: 4.16km; Aufstieg 512m; Wanderzeit ( Sommer) 1h 41 min

Comments are closed.