Mont Racine NE 28.9.2017

Höhenwanderung von Tête de Ran über den Mont Racine und zum Col de la Tourne

Bericht:
Ich muss heute eine Wanderung vorlaufen. Das Wetter scheint gut zu sein aber es wird, wie ich bald sehen werde, sehr dunstig sein und ich werde die Alpen nicht sehen.
Ich starte in les Hauts Geneveys und bin in weniger als einer Stunde bei den Gebäuden auf dem Tête de Ran. Ich muss den Weg durch eine Kuhherde finden und dann bin ich wieder ganz allein auf diesem Höhenweg, der verschieden Aussichten bietet, wenn er nicht gerade im Wald verläuft. Bald bin ich im offenen Weidegebiet bei les Pradières dessus und dann beginnt der kurze Anstieg zum Mont Racine 1439m, wo ich die erste Paues einschalte. Aber bald ist es vorbei mit der Ruhe. Eine sehr grosse Wandergruppe ist auf dem Anmarsch. So bin ich bald wieder unterwegs  auf dem Grat. Ich steige hinunter  nach les Sagneules, einem typischen Jurahof. Von hier aus gehe ich auf einer Fahrstrasse  hinunter und wieder hinauf  auf die Hochebene von les Coeuries und von dort hinunter zum Col de la Tour, wo ich um 13.23h bereits den Bus nach Neuenburg besteigen kann.

Laut Schweizmobil:
Distanz 12.9km; Aufstieg: 694m; Abstieg: 514m ; Wanderzeit: 4.5h
Ich war vom 9.19h bis 13.11h unterwegs mit einem kurzen Halt
Karte Schweizmobil:

Comments are closed.