Staldenried – Riedji – Niederhäusern 25.7.2020

Blick zurück auf Riedji 1552m

Route: Staldenried Zur Tanne, Wanderweg im Wald Richtung Visperterminen – Riedji – Niederhäusern

Nochmals steht das Wallis auf meinem Programm ! Ich fahre nach Stalden Saas. Zum ersten Mal benutze ichd ie für mich neue Seilbahn auf Staldenried ( ich bin die einzige Person ). Die Endstation Zur Tanne ist gerade richtig für den Einstieg in meine Wanderung. Auf einem schmalen Pfad geht es durch den Bergwald. Ich komme zu einer Abzweigung, die hinauf nach Riedji führt . Der Weg ist steil und ich bin froh, als ich zum Wasserschloss komme. Von dort dauert es noch eine Weile, bis ich oben auf dem Maiensäss Riedlji ankomme. Der kleine schöne Weiler liegt auf einer Terrasse inmitten von Wiesen. Auf einer Bank bei der Kapelle halte ich meine Mittagspause. Mir gegenüber weiden Ehringer Kühe. Mein Weg führt mich dann wieder hinunter, wobei ich nahe beim Wasserschloiss vorbeikomme. Dann erfolgt ein langer Abstieg im steilen Bergwald, wobei ich in zwei Tobel hineingehen muss. Bei der ersten Brücke sehe ich hinauf wie ein Wasserfall von weit oben hinunterstürzt. Bei der zweiten Brücke überquere ich den Breitenbach. Dieses Tobel ist führt an Felswänden vorbei.Der Aufstieg ist landschaftlich sehr schön und man geht auf einem richtigen Bergweg. Der Weg führt oberhalb Chastelegga zum Chrachilbodo. Nun ändert sich die Landschaft und ich bewege mich in den Wiesen unterhalb dem Dorf Visperterminen.
Bei Niederhäusern habe ich mein Tagesziel erreicht. Um 14.30h nehme ich den Bus nach Visp.
Dies war eine ganz interessante Wanderung, die ich nach der Karte geplant hatte. Die Panoramen der Balfrin Gruppe und der Bietschhorn Gruppe waren auch interessant.

Laut Schweizmobil:
Distanz: 8.10km; Aufstieg: 604m; Abstieg: 598m; Wanderzeit: 3 h 15 min

Karte Schweizmobil:

Comments are closed.